Projektmanagement Meeting Metropolregion Rhein-Neckar

Dienstag, 16.07.2019

Thema: „Vom Religionskrieg zur Ökumene“ – klassische und agile Vorgehensweisen bei der Haufe-Group

Betrachtet man die aktuellen Diskussionen rund um agile und klassischen Vorgehensmodelle, drängt sich der Eindruck auf, man befinde sich in einer Art „Religionskrieg“ – vergleichbar mit den Auseinandersetzungen von katholischer und protestantischer Kirche als Folge der Reformation. Mit viel Leidenschaft und Emotion wird argumentiert, warum der eigene Weg der richtige und der andere der falsche sei – und davon ausgegangen, dass es nur eine Wahrheit geben kann. Bei all diesem ideologischen (Über-)Eifer gerät häufig die Frage in den Hintergrund, was das Ziel bzw. Ergebnis sein soll, das man erreichen möchte.

In diesem Vortrag möchte ich aufzeigen, wie wir in der Haufe Gruppe die – friedliche und konstruktive – Koexistenz der beiden Ansätze leben. Konkret möchte ich dabei auf folgende Fragen eingehen:

  • „Fit4Purpose“ anstelle von „one size fits all“ – das Vorgehen muss sich am angestrebten Ergebnis orientieren
  • Wo und wie leben wir konkret agile und produktorientierte Ansätze, wo projektbasierte Vorgehensweisen? Hier werden beispielhaft Bereiche vorgestellt, die in einer skalierten Form nach Scrum Produktentwicklung betreiben und parallel dazu die aktuelle Projektorganisation.
  • Wie interagieren und befruchten sich die beiden „Welten“ gegenseitig?
  • Was ist unsere gemeinsame Basis – im Hinblick auf Werte und Kultur?

 

Referent: Steffen Jakob

Steffen Jakob ist Diplom-Wirtschaftsingenieur und leitet seit 2013 den Geschäftsbereich Projekt- und Requirements-Management der Haufe Gruppe. In dieser Funktion verantwortet er das Haufe-Projektportfolio. Er begann seine Karriere bei einem großen internationalen Medienunternehmen und arbeitete anschließend in unterschiedlichen Führungsfunktionen bei IT-Beratungsunternehmen.

 

Location:

Hugo Wine & Dine
www.hugo-hd.de
Rohrbacher Str. 47
69115 Heidelberg

Anmeldung und weitere Informationen auf der PMIFC Webpage